menü
habillage

Polisseur / Polisseuse Oberflächenveredler/in Uhren und Schmuck

Beschreibung

Bei der Bearbeitung von Metallwerkstücken bleiben meist Spuren zurück (Unebenheiten, Grate, Schweissrückstände usw.). Polisseure und Polisseuses unterziehen die gefertigten Teile mehreren Bearbeitungsschritten, um ihnen den letzten Schliff zu geben (polieren oder satinieren).

Sie polieren sie mit Hilfe von verschiedenen Schleifmitteln und ‑materialien (Schwabbelscheiben, Bürsten …). Die Uhrenindustrie setzt sehr viele Polisseure und Polisseusen ein, vor allem in der Fertigstellung von elementaren Bestandteilen des Uhrgehäuses wie etwa Mittelteil, Boden, Kettenglieder des Armbands oder Verschluss.

Oberflächenveredler/innen Uhren und Schmuck verfügen über ein grösseres theoretisches Wissen als Polisseusen und Polisseure, insbesondere im Bereich der Mechanik. Sie können deshalb Maschinen und Werkzeuge vorbereiten und einstellen, Prototypen entwerfen, Arbeitsabläufe erstellen usw. Diese Kompetenzen öffnen ihnen die Tür zu verantwortungsvollen Posten.

Ausbildung & Abschluss

2 Jahre (Polisseur/Polisseuse) oder 3 Jahre (für Oberflächenveredler/in) duale Ausbildung (Schule und Lehrbetrieb) - Polisseur EBA / Polisseuse EBA, Oberflächenveredler/in Uhren und Schmuck EFZ

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene obligatorische Schulzeit
  • Aufnahmeprüfung im Lehrbetrieb

Anforderungen

Für beide Berufe sind die nachfolgenden Qualitäten unverzichtbar :

  • Gutes Sehvermögen und manuelle Geschicklichkeit
  • Interesse am Umgang mit der Materie
  • Rasche Arbeitsweise, Gewissenhaftigkeit und Genauigkeit

Oberflächenveredler/innen Uhren und Schmuck müssen zudem selbständig arbeiten können und sich für Mechanik interessieren.

Berufsaussichten

Polisseusen und Polisseure sind im Wesentlichen in der Uhrenindustrie und in der industriellen Herstellung von hochwertigen Produkten beschäftigt. Sie sind wegen ihres Know-hows und ihrer Geschicklichkeit sehr gesucht und haben daher gute Berufsaussichten. Oberflächenveredler/innen Uhren und Schmuck können Atelierchef/in werden.

Weiterbildung

Polisseure und Polisseusen können ihre Ausbildung fortsetzen und durch eine weitere Lehre oder die Polisseur-Ausbildung für Erwachsene das EFZ als Oberflächenveredler/in Uhren und Schmuck erwerben.

Oberflächenveredlern und Oberflächenveredlerinnen Uhren und Schmuck stehen Weiterbildungen in der Logistik und Industrieautomation offen.

Adressen der berufsschulen

CEJEF - Centre jurassien d’enseignement et de formation - Division technique
Cité des Microtechniques,
2900 Porrentruy
Tel. 032 465 35 53

CFPT- Centre de formation professionnelle technique - Ecole d’horlogerie
Route du Pont-Butin 43,
1213 Petit-Lancy 1
Tel. 022 388 87 09

Nützliche adressen

Allgemeines Portal für Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung

Für angehende Lernende :
Kantonale Berufsbildungsämter

Für Betriebe : Arbeitgeberverband der Schweizer Uhrenindustrie (CP), Dienst Berufsbildung,

Um eine gute Funktionfähigkeit sicher zu stellen, informieren wir Sie, dass diese Website Cookies benutzt. Mehr Information dazu, finden Sie unter Datenschutzpolitik